Open Lab in Tulln

Einmal im Labor stehen und mit Freunden Experimente durchführen? Hier haben Sie die Möglichkeit Biotechnologie hautnah zu erleben und einen Einblick in die Laborarbeit und in diverse Themenschwerpunkte der Fachhochschule in Tulln zu bekommen.

Workshops im Detail

Wie schmecken wir eigentlich und wieso hat die Wahl des Glases einen Einfluss auf den Geschmack eines Getränks? Was ist Umami und was haben Papillen damit zu tun? Man lernt analytisch zu schmecken, zu verkosten und was Geschmack mit Wissenschaft zu tun hat.

Details:

Dauer: 0,5Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wie in der kriminaltechnischen Spurenanalyse werden durch einen Abstrich Mundschleimhautzellen entnommen und im Fluoreszenz-Mikroskop untersucht, während (fiktive) DNA-Proben über Gelelektrophorese aufgetrennt werden. Anhand von Demo-Bildern wird gezeigt, wie durch Analyse der DNA-Fingerprints der Täter aus dem Kreis der Verdächtigen identifiziert werden kann.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Erleben Sie, wie der Fermentationsprozess abläuft und welche Parameter dabei überwacht werden. Erfahren Sie mehr über das vielfältige Spektrum der durch Fermentation gewonnenen Produkte. Wie sehen die verwendeten Mikroorganismen unter dem Mikroskop aus? Hier bekommen Sie einen spannenden Einblick in einen zentralen Bereich der Biotechnologie.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Die wirksamsten Inhaltsstoffe für Kosmetikprodukte finden sich in der Natur, z. B. Olivenöl, Kakaobutter und ätherische Öle. Doch genau die chemische Struktur dieser Naturstoffe ist nicht nur verantwortlich für die besondere Pflegewirkung, sondern auch für die Konsistenz einer Creme. In diesem Beispiel soll das Prinzip der Cremeherstellung praktisch erlernt und die Produkte individuell gestaltet werden. Selbst hergestellte Cremes können mit nach Hause genommen werden.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Welche E-Nummern stecken in gefärbten Lebensmitteln? Gut aussehende Lebensmittel verkaufen sich besser, deshalb greifen Lebensmittelhersteller in den Farbtopf und die Konsumenten sind dabei oft verunsichert. Durch chromatographische Experimente kann man die Farbstoffe in verschiedenen Lebensmitteln identifizieren.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Das Open Lab wird ab einer Gruppengröße von 4 Personen angeboten und ist kostenlos.

Open Lab-Programm zum Download

Open Lab Workshops Tulln
PDF

Anmeldung zum Open Lab:

70383 M Jpg Lgfs